Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Verlags Oliver Székely

Heuwaagstraße 6, 91054 Erlangen

§ 1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verlag Oliver Székely  (nachfolgend OS genannt) und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt OS nicht an, es sei denn, OS hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss
Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn der bestellte Onlinekurs vom Kunden bezahlt und von OS freigeben wurde. Vertragspartner ist OS.
OS bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Auch die Produkte für Kinder können nur von Erwachsenen gekauft werden.

§ 3 Widerrufsrecht bei Fernabsatz; Ausschluss des Widerrufs

 ---  Beginn der Widerrufsbelehrung  --- 
Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform z.B. per Brief oder E-Mail widerrufen. Die Frist beginnt mit der Freischaltung des Zugangs und nicht vor Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:

www.gitarrebegreifen.de
Oliver Székely
Heuwaagstraße 6
91054 Erlangen
email: mail@gitarrebegreifen.de

Widerrufsfolgen:
Im Falle des Widerrufs wird der Zugang zu den Lektionen durch OS wieder gesperrt und evtl. bereits bezahlte Entgelte dem Kunden wieder zurück erstattet. Im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die von beiden Vertragsparteien empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder nur teilweise nicht oder nur in einem verschlechterten Zustand zurückgeben, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dieses gilt bei der Überlassung von Sachen nicht, wenn die Verschlechterung ausschließlich auf deren Überprüfung, wie sie auch in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Sie können eine Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigen könnte. Bei Bestellungen bis zu einem Betrag von € 40,00 hat der Kunde die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entspricht.

 ---  Ende der Widerrufsbelehrung  ---

Ausschluss des Widerrufs:
Der Widerruf ist nur solange möglich, wie vom Kunden noch keine Dateien (Lehrbuch, Soundfiles) heruntergeladen wurden. Mit jeweils abgeschlossenem Download erlischt die Widerrufsmöglichkeit, §§ 312d Abs.4 Nr.1; 312d Abs.3 BGB.

§ 4 Lieferung
Die Lieferung erfolgt durch Freischaltung des Zugangs zu den Lektionen durch OS. Voraussetzung dazu ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse durch den Kunden während der Registrierung und der abgeschlossene Bezahlvorgang nach § 5. Der Kunde hat dann das Recht, die Lektionen uneingeschränkt und dauerhaft zu nutzen und die zum Kurs gehörenden Dateien (Lehrbuch, Soundfiles) 3 mal herunterzuladen.

§ 5 Fälligkeit und Zahlung, Verzug
Der Kunde bezahlt per Paypal. Bei Bezahlung durch Paypal wird der Zugang umgehend automatisch freigeschaltet.

§ 6 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von OS.

§ 7 Mängelhaftung
Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften. Die Abtretung dieser Ansprüche des Bestellers ist ausgeschlossen.
Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers - gleich aus welchen Rechtsgründen - ausgeschlossen. OS haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet OS nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die vertragliche Haftung von OS ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller gesetzlich geregelte Ansprüche geltend macht.
Sofern OS fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.
Die Verjährungsfrist beträgt vierundzwanzig Monate, gerechnet ab Lieferung.

§ 8 Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Informationen unserer Kunden
Informationen, die wir von Ihnen bekommen, helfen uns, www.gitarrebegreifen.de stetig zu verbessern. Wir nutzen diese Informationen für die Abwicklung von Bestellungen, die Lieferung von Waren und das Erbringen von Dienstleistungen und die Abwicklung der Rechnungen. Wir verwenden Ihre Informationen auch, um mit Ihnen über Bestellungen, Produkte, Dienstleistungen und über Marketingangebote zu kommunizieren sowie dazu, unsere Datensätze zu aktualisieren und Ihre Kundenkonten bei uns zu unterhalten und zu pflegen.
Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen, die Anmeldung zu dem E-Mail-Benachrichtigungsdienst, befinden sich in der Datenschutzerklärung.

§ 9 Urheberrecht und Kopierschutz

Die Onlinekurse sind Eigentum von OS. Das Urheberrecht liegt bei OS. Jede Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte sowie die Kopie und Weitergabe der Unterrichtsmaterialien ist streng untersagt. Eine Zuwiderhandlung wird zivil- und strafrechtlich verfolgt.


§ 10 Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Teilnichtigkeit
1. Für diese AGB und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen den Vertragsparteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
2. Soweit der Kunde Kaufmann im Sinn des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist Erlangen ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten.
3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGBs oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchsetzbar sein oder werden, berührt dies die Rechtswirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht. Die Vertragsteile verpflichten sich, eine unwirksame Regelung durch eine solche wirksame Regelung zu ersetzen, die unter Berücksichtigung der Interessen beider Vertragsparteien im Ergebnis dem am nächsten kommt, was die Vertragspartner gewollt haben bzw. gewollt haben würden. Dies gilt auch für den Fall der Teilunwirksamkeit einzelner Regelungen und sonstiger nicht geregelter Materien, also Vertragslücken.

© Copyright 2011 by Oliver Székely • ImpressumAGBs
Bookmark and Share